ÜBER MICH

Seit etwa 10 Jahren widme ich mich dem Schreiben von Liedern. Eingängige Melodien und punktgenaue Texte sind mir dabei besonders wichtig. Schlager müssen „ins Ohr“ gehen. Wenn der Zuhörer geneigt ist, schon nach kurzem Hören den Song mit zu singen, dann hat der Songschreiber vieles richtig gemacht. Nun wurde ich natürlich nicht als Komponist und Textdichter geboren. Mein musikalischer Weg ist ein langer Weg.

Schon mit 13 Jahren bin ich erstmals, zusammen mit meinem Vater, öffentlich aufgetreten. Er spielte Klavier, ich Vibrafon. Später waren diverse Mitgliedschaften in Tanzbands zu verzeichnen. Angefangen hat‘s als 17-Jähriger in meinem Heimatort Gundelsheim in der Tanzkapelle WERNER HAGNER. Im Jahre 1969 durfte ich bei der damals bekannten Nachwuchs-Show „Talentschuppen“ als Sänger unter dem bekannten Regisseur DIETER PRÖTTEL auftreten, damals auch schon mit eigenen Songs.

Ein beruflicher Aufenthalt in Ludwigshafen führte mich dann (auch als Sänger) zu der in der Pfalz sehr bekannten „RS-Combo“, unter dem Band-Leader RICHARD SCHMIDT. Nach zwei Jahren kehrte ich dann wieder zurück in meine Heimat. Eine wunderbare Begegnung mit einem weit über die Grenzen von Heilbronn bekannten Musiker, namens WERNER BLAUT, bescherte mir die Möglichkeit mit Musikern einer besonderen Klasse zu arbeiten. Hier lernte ich unheimlich viel (u.a. auch ein wenig Saxophon-Spielen) und dies erlaubte mir, meine musikalischen Kenntnisse weiter auszubauen. Eine weitere Station auf meiner musikalischen Reise war die Mitwirkung beim WALTER-KREET-SEPTET aus dem Heilbronner Raum. Der nächste Karriereschritt führte mich zu dem bundesweit bekannten KARL-KUGLER-ORCHESTER. Auch hier konnte ich von ganz hervorragenden Musikern viel lernen.  Leider ging dann die glorreiche Zeit der großen Bands langsam zu Ende. Die zunehmende Technisierung erlaubte mir aber, bedingt durch meine gern gehörte Stimme, dann auch als Alleinunterhalter zu arbeiten. Dies tu‘ ich nun schon seit vielen Jahren, auch heute noch. Dazu kam dann die Lust, auch eigene Songs zu interpretieren. Mein Publikum machte mir dabei immer wieder neuen Mut, indem man mir glaubhaft versicherte, dass diese sehr gut gefielen. Meistens habe ich das gar nicht gesagt, dass es „meine Songs“ waren, bis man mich fragte „von wem ist denn dieser tolle Song?“

Mein absolutes Highlight war die Zusammenarbeit mit der ganz großartigen Sängerin: STEFANIE STERN .  Sie hat mir zusammen mit meinen Freunden Andy Cranen , Doris und Jürgen Kühner die Möglichkeit geboten in den weltbekannten HANSA-Studios in Berlin mit ALEX WENDE  (Produzent von Udo Jürgens, Roland Kaiser, Lou Bega  u.v.m.)  ein wunderbares Album zu produzieren. 13 der 14 Titel durfte ich beitragen. Ein herber Schicksalsschlag machte viele Hoffnungen jedoch zunichte, Stefanie verstarb 2016 an einer unheilbaren Krankheit.

Dem Metier „Lieder schreiben“ möchte ich mich trotz allem verstärkt widmen und ich freue sehr auf die Zusammenarbeit mit neuen, guten Sängerinnen und Sängern. Ich bin grundsätzlich für vieles offen - man kann über alles reden - TUN WIR DAS ! Eine neue, sehr viel versprechende Zusammenarbeit auf diesem „steinigen“ Weg ist ein neuer Kontakt zu einen aufstrebenden Label mit dem sehr aktiven und vor allem ehrlichen LOTHAR HANS aus Leverkusen. Wir sind gemeinsam bemüht, bisher unbekannten Künstlern ein „Sprungbrett“ zur Verfügung zu stellen, unter dem Motto „STARS werden nicht geboren, STARS werden gemacht“. Schön wäre natürlich auch, wenn auch mal ein etablierter „STAR“ bei mir anklopfen würde – die Hoffnung stirbt zuletzt.

NEUTRAL1.jpg